Du kannst Deinen Produkten unterschiedliche Varianten mitgeben. Diese haben Auswirkungen auf den Endpreis des Produktes. Du bietest z.B. eine Pizza Hawaii in den Größen klein, mittel und groß an. Je nachdem, welche Größe ausgewählt ist, ändert sich auch der Preis der Pizza.

So legst Du die Produktvariationen an
Die Produktvariationen sind in Deinem Shop bereits aktiv. Damit Du diese nutzen kannst, muss zunächst im Shop Modul unter Design > Erweiterte Einstellungen der Eintrag Preis vermerkt sein. Rufe dann Deine Deine Pizza unter dem Reiter Artikel > Angelegte Produkte auf. In dem Bereich Produkt anlegen, kannst Du Deine Pizza jetzt bearbeiten und ihr z.B. einen Listenpreis und eine Beschreibung hinzufügen. Der Listenpreis der Pizza bleibt dabei immer unverändert. Du siehst rechts auch den Button Produktvariationen. Diesen klickst Du an. Nun kannst Du Deiner Pizza Hawaii folgende Eigenschaften geben:

  • Den Gruppennamen der Variationen (Größe)
  • Die Namen der Variationen zwischen denen der Nutzer wählen kann (klein, mittel, groß)
  • Den Preis der Variationen (z.B. klein: 5,00 €, mittel: 6,00 €, groß: 7,00 €)

Speichere anschließend Deine Produktvariationen. Sobald Du die Bearbeitung Deines Produktes abgeschlossen hast, speichere es. Nun wird es rechts im Simulator angezeigt.

Was ist der Unterschied zu den Produktoptionen?
Du kannst für Deine Pizza auch Produktoptionen festlegen (unter Design > Erweiterte Einstellungen). Diese haben im Vergleich zu den Produktvariationen allerdings keinerlei Einfluss auf den Basispreis Deiner Pizza.

Weitere Infos

War diese Antwort hilfreich für dich?