Das Formular Modul im App Baukasten beinhaltet unterschiedliche Vorlagen, die Du je nach Einsatzgebiet, z.B. Bewertungen, Feedback oder Mängelmelder nutzen kannst. Dabei kannst Du individuelle Kategorien erstellen, die das entsprechende Formular enthalten soll. 

Formularfelder bearbeiten

Zudem kannst Du bei jedem Formularfeld festlegen, ob es sich um ein Pflichtfeld handeln soll. Erst, wenn Deine Kunden diese Felder ausgefüllt haben, können sie das Formular absenden. Dazu klickst Du auf das Ausrufezeichen (im oberen Screenshot mit einem roten Kreis umrandet), was sich neben dem entsprechenden Formularfeld befindet. Mit Klick auf X kannst Du ein Formularfeld löschen. In Deiner App werden diese Felder im Formular mit einem kleinen roten Sternchen dargestellt. 

Eintrag hinzufügen
Unter diesem Punkt kannst Du bereits vorhandene Formularfelder (z.B. Name, E-Mail, Telefonnummer oder Auswahlfelder) hinzufügen und ebenso individuelle Felder für Dein Formular erstellen. Dafür eignet sich z.B. das Feld Text oder Freitext

Formularfeld Foto
Deine Kunden können auch Fotos über das Formular hochladen. Sie haben dabei die Möglichkeit, anzugeben wie groß es in der App dargestellt werden soll (klein, normal oder Original). Somit wird es zu keinen Problemen in der Darstellung kommen. Die maximale Dateigröße des Bildes sollte aber 10 MB nicht überschreiten.

Profilfelder hinzufügen
Des Weiteren lässt sich das Formular auch mit Profilfeldern, die aus dem App Profil stammen, versehen. Das sind die Felder, die Du in der Verwalten Sektion unter Einstellungen > Profile bereits definiert hast, um bestimmte Informationen von Deinen App Nutzern, z.B. Mitgliedsnummer oder Anschrift, zu erhalten. Weitere Infos zum App Profil und wie Du dieses bearbeiten kannst, findest Du in diesem Artikel.

Im Formular Modul erscheinen dann die zuvor festgelegten Profilfelder unter dem Punkt Profilfelder hinzufügen.

Automatisches Ausfüllen
Das besondere an den Profilfeldern ist, dass sich diese automatisch ausfüllen. Hast Du z.B. den Namen und die E-Mail Adresse Deines App Nutzers als Profilfeld definiert und ruft er nun das Formular in Deiner App auf, werden diese beiden Felder mit seinen Profildaten bereits vorausgefüllt sein. Dein App Nutzer spart sich somit eine Menge Zeit und kann schneller das Formular an Dich schicken ohne erst alle Felder einzeln ausfüllen zu müssen.

Bestätigungsseite anpassen und Empfänger festlegen
Damit Dein Nutzer sicher gehen kann, dass seine Nachricht Dich erreicht, lässt sich eine Bestätigungsnachricht in das Formular integrieren. Diese wird Deinem Nutzer beim Absenden des Formulars angezeigt. Alle Nachrichten (z.B. Anfragen, Reservierungen oder Terminbuchungen), die über das Formular an Dich weitergeleitet werden, erscheinen auch im Dashboard unter Aktivitäten. Von dort aus kannst Du sie direkt bearbeiten, z.B. eine Bestätigung per Chat Nachricht verschicken oder Anfragen verwalten sowie schließen. Ebenso werden Dir diese Anfragen an Deine E-Mail Adresse geschickt, die Du zuvor im Dashboard hinterlegt hast.

War diese Antwort hilfreich für dich?